So. Jan 24th, 2021

Soziales Engagement durch Laufen

Laufen nimmt in meinem Leben einen bedeutsamen Platz ein. Denn es änderte nicht nur meine körperliche Verfassung, sondern stärkte mich bei all meinen Herausforderungen und Aufgaben abseits des Lauffelds. Werte wie Durchhaltevermögen, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit sowie Mitmenschlichkeit erinnern mich bei jedem Laufen immer wieder aufs Neueste über die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Deshalb sehe ich es als besondere Aufgabe an, mich für soziale Projekte einzusetzen.

Seit einigen Jahren engagiere ich mich in Form von Spenden für auserwählte Stiftungen in München und Hilfsprojekte rund um den Globus. Da meine Welt mir soviel Kraft, Mut und Motivation bislang geschenkt hat, möchte ich euch einen Teil wieder zurückgeben. Und das soziale Engagement kann auf verschiedenste Arten und Weisen passieren, die in naher Zukunft auf freiwilliger Basis verstärkt angegangen wird.

Gezielte Spenden für auserwählte Stiftungen

Inspiriert vom Team der Athletes for Charity (https://a4c-stiftung.de/ ) fallen Geldspenden gebündelt durch die Teilnahme an Laufwettbewerben, für die ein bestimmter Geldbetrag in die Spendenkasse eingezahlt wird. Natürlich macht es einen Unterschied, ob ich einen Marathon oder Halbmarathon laufe. Für die doppelte Strecke zahle ich natürlich mehr ein. Es ist etwas, was mir am Herzen liegt und ich werde in Zukunft auf eigene Initiative Leute ermutigen, sich auch für bestimmte Projekte einzusetzen.

Grundlagenausdauer

Neben der Anzahl an Events setze ich mich Monat für Monat für Monat für gezielte Hilfsprojekte in München, aber auch in ärmeren Regionen der Welt ein. Zwar spende ich schon einen monatlichen Beitrag für einige Stiftungen! Doch die Zahl an Hilfsprojekten wird nicht weniger und als erfahrener Online Marketer ist es in gewisser Weise schon eine Pflicht, auf bestimmte Projekte die Aufmerksamkeit zu lenken. Die Aufklärungsarbeit ist auch ein Teil des Engagements, den ich gerne übernehme.

Ich nehme auch sehr gerne an Charity-Läufen in München und Bayern teil und berichte auch ausführlich darüber. Events wie der Wings for Life gehören für mich inzwischen zum Pflichtprogramm und schon da spende ich für jeden geschafften Kilometer, den ich bei solchen Läufe auch packe. 2019 wurden 30 Kilometer geschafft. Das ist in Ordnung. Aber ich werde alles tun, um die Distanz noch weiter nach oben zu schrauben.

Großprojekte und Hilfsinitiativen für 2020

Der Fokus des sozialen Engagements wird vor allem auf Kinder-Hilfsprojekte fallen. Für mich ist es wichtig, nicht nur mich, sondern auch die Leute da draußen zu animieren, sich für andere einzusetzen.

Findet am 03.Mai 2020 weltweit statt. Die Startgelder und Spenden gehen zu 100 % in die Rückenmarksforschung. Zudem fließt für jeden geschafften Kilometer je ein Euro in den Spendentopf. Mit jedem Jahr laufe ich die Strecke etwas länger und 2020 wird die Messlatte ein wenig höher gesetzt. Mindestens 33km sollen diesmal erreicht werden.